Reisen in der Schwangerschaft – meine Tipps für das 1. Trimester

Hi ihr Lieben und schön, dass ihr wieder da seid!:)

Jetzt war es soweit – wir haben die wohl schönsten Neuigkeiten im Hause Jaworskyj auf Instagram verkündet- wir erwarten klein Baby Jaworskyj! <3 Ich könnte platzen vor Liebe!:)

Mittlerweile bin ich am Ende meiner Schwangerschaft angekommen, noch genau 3 Wochen, dann ist Baby da.:) Ich bin in meiner Schwangerschaft fröhlich durch die Welt gereist und heute gibt es alles zum 1. Trimester, meine Erfahrungen, Tipps und Tricks rund um das Thema Reisen in der Schwangerschaft lest ihr in diesem Artikel:).


Zu allererst ist wichtig zu sagen, dass bei mir alles komplikationslos verläuft – nur deshalb, war ich in meiner Schwangerschaft so viel unterwegs. Sollte das bei euch nicht so sein, sprecht unbedingt mit eurem Arzt bevor ihr eine Reise plant.

Das gefürchtete erste Trimester

Die ersten 3 Monate sind das erste Trimester – Müdigkeit, Übelkeit, Verdauungsprobleme, Abgeschlagenheit, Stimmungsschwankungen und die hohe Gefahr einer Fehlgeburt – wer denkt da noch an Urlaub? Und um ehrlich zu sein, da ist tatsächlich etwas dran. Ich bin glücklicherweise sehr gut durch das erste Trimester gekommen, doch auch ich hatte Tage, an denen ich wirklich NICHTS wollte, außer Schlaf – viel Schlaf – eigentlich den ganzen Tag. Bis sich der Körper auf die neue Situation umgestellt hat, kann das schon ein paar Wochen dauern. Das Gute ist jedoch, dass sich der Körper irgendwann umgestellt hat und die Hormone sich langsam wieder einpendeln, meist lassen die unangenehmen Nebenwirkungen dann auch plötzlich wieder nach.

Für mich ging die erste Reise in der 11 SSW (Schwangerschaftswoche) los. Unsere Reise nach Island!:)

Bevor ihr in den Urlaub fahrt – lasst euch noch einmal untersuchen und besprecht alle Bedenken mit eurem Arzt

Ihr reist beruflich sehr viel oder habt einen Urlaub der ins erste Trimester fällt? Kein Problem! Grundsätzlich ist das Fliegen in der Schwangerschaft überhaupt nicht schlimm. Lediglich bei Stewardessen oder Pilotinnen ist die Bestrahlung beim ständigen Fliegen so groß, dass hier noch einmal andere Regeln gelten. Falls ihr keine Beschwerden wie Blutungen oder ähnliches habt, könnt ihr auch im ersten Trimester sorgenfrei in den Flieger steigen.

Es ist aber wichtig, sich vorneweg noch einmal untersuchen zu lassen. Umso beruhigter könnt ihr in den Urlaub starten!

Habt immer Snacks und genug zu Trinken dabei

Gerade im Flugzeug oder wenn ihr lange unterwegs seid, ist es das A und O immer etwas zu essen und zu trinken dabei zu haben. Ansonsten könnt ihr Probleme mit dem Kreislauf bekommen und das ist gar nicht gut. Gesunde Snacks wie Bananen, aber auch Cracker oder sonstige Leckereien helfen euch fit zu bleiben. Auch falls euch zusätzlich noch die nette Übelkeit plagt, immer mal wieder ein Snack hilft Wunder:). Außerdem trinken, trinken, trinken – auch wenn ihr es vielleicht nicht mehr hören könnt!:) Ich trinke so 3 Liter am Tag, was für mich unfassbar schwer ist, da ich selten Durst verspüre, jedoch zwinge ich mich einfach und es geht mir wirklich besser!:)

Ihr fühlt euch nicht so gut? Dann bleibt Zuhause!

Auch wenn ihr die Reise schon lange geplant habt, sollte es euch nicht gut gehen, geht die Gesundheit schlichtweg vor. Fühlt euch nicht unter Druck gesetzt, weil ihr vielleicht schon Geld bezahlt habt oder ähnliches. Wie oben schon erwähnt, kann ein Arztbesuch euch vielleicht auch beruhigen. Hört aber auf euer Mama-Bauchgefühl, damit macht ihr eigentlich immer alles richtig.:)


Wenn ihr das erste Trimester geschafft habt, folgen die drei „goldenen Monate“, das zweite Trimester, was es hier zu beachten gibt, schreibe ich euch in dem nächste Blogartikel:). Habt ihr noch Fragen oder Ergänzungen, dann hinterlasst gerne einen Kommentar!

xx Susann

Hi! Ich bin Susann und bereise seit November 2016 die Welt als Full-Time-Reiseblogger. Ich liebe Abenteuer und freue mich all meine Erlebnisse und Erfahrungen mit dir auf ichbinreisen.de zu teilen!:)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*