Gibt es Haie auf Mauritius?

„Gibt es Haie auf Mauritius und muss man beim Schwimmen im Meer vorsichtig sein?“

Das ist wohl eine der beliebtesten Fragen, für viele Urlauber vor ihrem Urlaubsantritt nach Mauritius! Heute werde ich mal ein bisschen Licht ins Dunkle bringen und meine Sicht der Dinge aus Mauritius erzählen.

Viele haben die Vorstellung, dass eine schöne Lagune, einem großen All-you-can-eat-Buffet für Haie gleichkommt. Sie warten nicht auf jeden Schwimmer am Strand um sich satt zu essen, da kann ich euch erstmal beruhigen;).

Scherz bei Seite und Karten auf den Tisch. Ja es gibt Haie auf Mauritius und zwar auch die eher als „gefährlich“ eingestuften wie Bullenhaie, Tigerhaie und Hammerhaie. Zudem gibt es die ungefährlicheren Schwarzspitzenriffhaie, Grauhaie und Weißspitzenriffhaie. Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit einem in Strandnähe zu begegnen? Sehr gering! Mauritius ist von einem Riff umgeben, was die Haie sehr selten direkt in Strandnähe kommen lässt. Wir haben einige Einheimische gefragt und alle sagten, wenn sie einen Hai am Strand gesehen haben, dann nur ganz junge Tiere.

 



 

HAIE BEIM TAUCHEN

 

Wir waren im November & Dezember 2016 ganze 22 x auf Mauritius tauchen und haben nicht einen Hai gesehen. Nicht einen! Unsere Tauchguides erzählten uns, wie extrem schüchtern die Haie sind und dass sie, wenn überhaupt, eher in den Sommermonaten anzutreffen sind. Nur mit sehr viel Glück kommen sie näher als 10 Meter auf die Taucher zu, sie haben viel zu große Angst vor den Blubberblasen:).

Wir waren auch an dem berühmten Hai Tauchspot „Le Passe de St. Jacque“ tauchen, jedoch haben wir, wie schon erwähnt, keinen Hai gesehen. Ihr merkt, selbst wenn man sie doll sucht und in ihr Jagdrevier geht, ist es großes Glück sie zu sehen. Genau das selbe haben wir bereits in Ägypten und in Thailand erlebt. Ich habe jetzt 34 Tauchgänge mitten im Ozean hinter mir und noch nie einen Hai gesehen! Ben hat bereits im Great Barrier Reef das Vergnügen gehabt. Alle anderen Versuche blieben jedoch ohne Erfolg.



 

FAKTEN

 

Gab es bereits Haiangriffe auf Mauritius? Vom 1963 – 2016 gab es 3 Haiunfälle auf Mauritius und keiner davon war tödlich. Hierbei handelte es sich um 2 Fischer und einen Schwimmer. Zum Vergleich, im Verkehr sterben jährlich ca. 158 (von 1963 – 2016 also ca. 8.374) Menschen auf Mauritius.

Wie schützt man sich vor einem Angriff? Gehe NIEMALS ins Wasser, wenn der Strandabschnitt wegen Haiwarnung geschlossen ist. Das haben wir auf Mauritius nie erlebt. Jedoch geschehen fast alle Unfälle wie z.B. auf La Reunion, weil Menschen in bereits gesperrten Gebieten schwimmen oder surfen gehen. Nicht machen!

Grundsätzlich gilt: Haie mögen Wellen und starke Strömungen. Was auch die Angriffe überwiegend auf Surfer erklärt. Außerdem mögen Bullenhaie trübe Gewässer und wenn Süßwasser auf Salzwasser trifft, das heißt bei sehr starkem Regen oder wenn ein Fluss im Meer mündet.

 



 

FAZIT

 

Wer Urlaub auf Mauritius macht, brauch sich keine Sorgen um Haie Strand zu machen. Wer auf Nummer sicher gehen will, bleibt einfach in Ufernähe und schwimmt nicht weit hinaus. 🙂 Viel Spaß in der Sonne!

xx Susann

Hi! Ich bin Susann und bereise seit November 2016 die Welt als Full-Time-Reiseblogger. Ich liebe Abenteuer und freue mich all meine Erlebnisse und Erfahrungen mit dir auf ichbinreisen.de zu teilen!:)

One thought on “Gibt es Haie auf Mauritius?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*