Die eindrucksvollsten Tiere Kanadas

Wie bereits im August 2015, ist Ben auch in diesem Jahr wieder für den Tourismusverband Kanada auf 3-wöchiger Fototour quer durch Kanada gewesen. Kanada ist das zweitgrößte Land der Erde und bietet neben traumhaften Landschaften, eine extrem spannende Tierwelt! Viele Stadtmenschen kennen die meisten von ihnen nur aus dem Zoo, doch in Kanada´s freier Wildbahn gibt es weder Zäune noch Käfige für diese majestätischen Geschöpfe! Ich war schon immer fasziniert von wilden Tieren, denn was weckt wohl mehr den Instinkt von Freiheit, als ein fliegender Adler oder das langsame Schreiten eines ausgewachsenen Bären in seiner natürlichen Umgebung! Aus diesem Grund haben wir heute die eindrucksvollsten Tiere Kanada´s für euch zusammengefasst!


EISBÄR

 

richtigeis

Nirgends kommt man dem weißen Riesen in freier Wildbahn so nah wie in Churchill (Manitoba). Den Sommer verbringen die Eisbären an der Küste der Hudson Bay. Sie kommen an Land und ruhen sich für den nächsten Winter aus. Was viele nicht wissen, im Sommer nehmen die Eisbären kaum Nahrung auf, sie leben fast ausschließlich von ihren Fettreserven! Anfang Oktober warten sie an der Küste auf das Zufrieren der Hudson Bay!


SCHWARZBÄR

 

schwarzbär

Der Schwarzbär lebt nahezu in ganz Kanada! Im Gegensatz zu seinen Artgenossen ist der Schwarzbär mit seinen durchschnittlich 100 kg eher klein und leicht. Wie die meisten Bären ist auch der friedfertige Schwarzbär ein Allesfresser, jedoch machen ca. 75 % seiner Nahrung Beeren, Früchte, Nüsse und Wurzeln aus.


BRAUNBÄR

 

14241640_1511912775501021_6155032287381429108_o

Der Braunbär ist eines der größten an Land lebenden Raubtiere der Welt! Unterarten des Braunbären sind der Grizzly- und Kodiakbär. Der Schwerste von allen ist der Kodiakbär mit einem Gewicht von bis zu 780 kg. Das durchschnittliche Gewicht der Braunbären in Kanada liegt jedoch bei ca. 130-190 kg. Entgegen ihrer gemütlichen Wirkung können Braunbären extrem schnell rennen und zwar bis zu 50 km/h! Für gewöhnlich fliehen Bären vor Menschen. Angriffe durch Braunbären sind selten und fast immer auf Provokationen oder unvorsichtiges Verhalten der Menschen zurückzuführen.


KOJOTE

 

coyote-1143632_1920

Der Kojote gehört zur Familie der Hunde und sieht aus wie ein kleiner Wolf. Sein Fell ist von verschiedenen gelb- und graubraunen Tönen geprägt. Brust und Kehle sind weiß. Typisch für den Kojoten ist der große, buschige Schwanz, den er meist tief am Boden hält. In den letzten Jahren hat er sich viel Lebensraum erobern können, so findet man ihn heute fast in ganz Kanada!


WOLF

 

wolf-1583199_1920

Der König der Wälder! Für die Indianer diente der Wolf als Vorbild, Freund und Symbol. Erst als die europäischen Siedler ankamen, ging es dem Wolf in Kanada, im wahrsten Sinne des Wortes, an den Kragen! Er lebt im Rudel und jagt mittelgroße bis große Huftiere, Hasen, Wühlmäuse und Lemminge. Wölfe in Kanada können bis zu 80 kg wiegen. Sie sind jedoch scheu und nähern sich dem Menschen nur selten.


PUMA

 

animal-276002

Anzutreffen ist der Puma eher im Süden des Landes. Begegnungen von Mensch und Puma sind sehr selten. Diese wunderschönen Riesenkatzen machen sich rar. Pumas sind sehr beweglich und kräftig! Sie sind in der Lage, vom Boden aus, bis zu 5 Meter hoch in einen Baum zu springen!


KANADISCHER LUCHS

 

lynx-420446_1920

Der Kanadische Luchs verfügt über sehr gute Augen und einen ausgeprägten Geruchssinn. Sie sind Einzelgänger und jagen nur bei Nacht. Sie sind zwar keine besonders schnellen Läufer, dafür aber umso ausdauernder. Manchmal verfolgen sie ihre Beute sogar kilometerweit. Außerdem sind sie gute Schwimmer und Kletterer!


ELCH

 

moose-70254_1920

Der Elch ist wohl DAS tierische Symbol Kanadas! Sie sind tagaktive Einzelgänger und zählen zu der größten heute vorkommenden Art der Hirsche. Temperaturen von -50 °C sind für sie kein Problem. Bei Temperaturen von +10 °C bis -20 °C fühlen sie sich am wohlsten.


RENTIER

 

reindeer-1209961_1920

Rentiere leben in den Tundren und Wäldern Kanada´s sowie auf den arktischen Inseln. Sie sind die einzige domestizierte Hirschart. Ihr Fell ist dicht und relativ lang. Bei freilebenden Rentieren ist die Fellfarbe eher dunkel-graubraun. Bei domestizierten Tieren ist das Fell oft wesentlich heller! Die Feinde der Rentiere sind Füchse, Wölfe, Luchse, Eisbären und Vielfraße. Jedoch sind Rentiere ausdauernd und können schnell laufen, dadurch sind sie häufig in der Lage, ihre Verfolger abzuschütteln.


 BISONS

 

bison-1128821_1920

Die Bisons sind das größte Landsäugetier in Kanada. Kopf, Vorderbeine, Buckel und Schultern sind mit langem Haar überzogen. Das Fell an den Flanken und dem Gesäß ist sehr viel kürzer. Die Bison Bullen sind mit bis zu 900 kg richtige Schwergewichte. Und was man ihnen nicht unbedingt zutrauen würde: sie gelten als die gefährlichsten Tiere in Kanada! Bisons können sehr schnell rennen und erreichen eine Geschwindigkeit von bis zu 56 km/h! Sie neigen zum Angriff, wenn sie sich bedroht fühlen!


 WEIßKOPFSEEADLER

 

bald-eagle-936690

Dieser majestätische und stolze Greifvogel steht für Freiheit und Kraft. Mit einer Flügelspannweite von bis zu 2,5 Metern gehört der Weißkopfseeadler zu einem der größten Greifvögel Kanada´s. Weißkopfseeadlerpaare leben monogam und bleiben ein Leben lang zusammen. Sie ernähren sich überwiegend von Fischen und Wasservögeln!


STINKTIER

 

skunk-1239764

Das Stinktier gehört zu der Familie der Raubtiere. Das bekannteste Merkmal der Stinktiere sind die ausgeprägten, paarigen Analdrüsen. Sie sondern ein streng riechendes Sekret ab, das bis zu 6 Meter weit verspritzt werden kann. Das Sekret hat einen extrem unangenehmen Geruch und ist tränenreizend. Sie sind Allesfresser, nehmen aber vorwiegend fleischliche Nahrung, wie Hasen, Vögel, Echsen, Schlangen und Insekten zu sich. Als Beikost essen sie Früchte, Nüsse und Knollen.


KANADISCHER BIBER

 

beaver-979851_1920

Der kanadische Biber ist das Nationaltier Kanada´s. Er ist sogar auf der kanadischen Fünf-Cent-Münze abgebildet! Dennoch wird er in manchen Teilen Kanadas als Schädling betrachtet. Sein Fell ist rötlich-braun und so dicht, dass es Wasser ableitet und besonders gut gegen Unterkühlung schützt. Durch sein starkes Gebiss ist der Biber in der Lage, selbst Baumstämme mit einem Durchmesser von bis zu einem Meter zu fällen.


 KLAPPERSCHLANGE

 

rattlesnake-653642_1920

Klapperschlangen findet man überwiegend in der Wüste Kanadas in der Provinz British Columbia. Man findet hier beispielsweise die Wald- und Prärieklapperschlange. Ansonsten gibt es viele ungiftige Nattern, wie unter anderem die Trumpfbandnatter, die Braunnatter und die Dornschwanzschlange in ganz Kanada.


WALROSS

 

pacific-walrus-913796

Diese Kolosse findet man, wie die Eisbären, an der Hudson Bay! Sie können bis zu 30 Minuten lang tauchen und ernähren sich hauptsächlich unter Wasser von Muscheln. Pro Tag kann ein Walross davon angeblich bis zu 6000 Stück (etwa 45 kg) verzehren. Auf ihrem Speiseplan stehen ansonsten noch Würmer, Krebse, Tintenfische und Seegurken. Das auffälligste Merkmal des Walrosses sind die extrem lang ausgebildeten Hauer, welche man bei beiden Geschlechtern findet!


BELUGA WAL

 

beluga-whale-170101_1920

Die Beluga Wale bevorzugen ruhige Küstenbereiche mit mäßiger Tiefe als Lebensraum. Beobachten kann man sie in Churchill (Manitoba). Besonders auffällig ist ihre schöne bläulich-weiße bis cremeweiße Färbung, außerdem besitzen sie keine Rückenfinne! Sie ernähren sich fast ausschließlich von tierischer Nahrung. Ihre Nahrung gilt als die Abwechslungsreichste unter allen Walen! Insgesamt sind über hundert verschiedene Futtertiere, wie beispielsweise Tintenfische, Muscheln, Dorsche, Lachse, Krebse und Würmer bekannt. 


ORCA

 

killer-whales-591130

Diese schwarz-weißen Schönheiten findet man bei Vancouver Island! Zwischen Mai und September tummeln sich die Tiere vor der Küste! Mutige Touristen können sich auf einem Schlauchboot ganz nah an die Ozeanriesen heran fahren lassen. Der Orca ist die größte Art der Delfine! Die Bullen werden bis zu 10 Meter lang. Die Orca Kühe bleiben mit maximal 8,5  Metern dagegen deutlich kleiner.


BUCKELWAL

 

humpback-whale-591126

Auch den Buckelwal kann man um Vancouver Island beobachten! Dieser sanfte Riese ist bekannt für seinen Walgesang und seine ausgesprochene Lebhaftigkeit! Er erreicht eine Körpergröße von 12 bis 15 Metern und hat im Vergleich zu anderen Walen deutlich größere Brustflossen! Charakteristisch ist auch sein Tauchverhalten, bei dem er unter Bildung eines Buckels abtaucht. Dieses Verhalten ist auch der Grund für seinen Namen. Seit 1966 steht der Buckelwal unter weltweitem Artenschutz.


Ich hoffe dieser kleine Einblick in die Vielfalt der Tiere Kanada´s hat euch gefallen! Was ist euer Lieblings-Tier? 🙂

xo Susann

Hi! Ich bin Susann und bereise seit November 2016 die Welt als Full-Time-Reiseblogger. Ich liebe Abenteuer und freue mich all meine Erlebnisse und Erfahrungen mit dir auf ichbinreisen.de zu teilen!:)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*